Grün zu blau

20141020_175750(1)Die Bezeichnung „Blaues Wunder“ ist vollkommen übertrieben. Dachte ich.

Mein Hotel in Dresden liegt in dem wunderschönen Stadtteil Blasewitz, fußläufig zehn Minuten entfernt von eben dieser Attraktion. Enttäuschung macht sich breit, als ich in der Hotelmappe lese: das Blaue Wunder ist eine Brücke.

Ich hatte vorher keine Assoziationen, allerdings die Erwartung an etwas -für mich- Spektakuläreres als eine Brücke.

Ich mache mich auf den Weg und erhoffe mir die Brücke in einem kräftigen Blau:  Azurblau, Königsblau, Kobaltblau, Türkiesblau –  irgendeine intensive Farbe, in der Dresdens bekannteste Elbbrücke alles überstrahlt! Auch das hat das Blaue Wunder nicht zu bieten – die „Nur-eine-„Brücke ist nicht mal mal wirklich blau.

Diese 3500 t schwere Eisenkonstruktion verbindet die Stadtteile Blasewitz und Löschwitz. Sie war die erste strompfeilerfreie Brücke Europas und galt damals als ingenieurtechnisches „Wunder“. Ein grüner Anstrich kurz nach Fertigstellung der Brücke 1893, der sich dann ins Bläuliche verfärbte, machte aus ihr das „Blaue Wunder“.

Beim Überqueren nimmt sie mich dann gefangen. Läßt mich verweilen in ihrer Mitte, direkt über der ruhig fließenden Elbe. Der Blick schweift über die Elbwiesen, auf deren asphaltierten Wegen sich Radfahrer, Skater und Spaziergänger  friedlich dynamisch arrangieren. An den Ufern sitzen Paare und Jugendliche und Mütter mit Kindern, die Schwäne füttern. Ein Stück weiter  verschönern Lenkdrachen den Himmel.  Die andere Elbseite trumpft mit prächtigen Bauten und malerischen Weinbergen auf.

Sicher liegt es an dem fantastischen, spätnachmittaglichen Hebst-Licht, dass ich so lange dort verharre…ich will einfach nur hier stehen. Die Brücke schwingt, man spürt die Vibrationen des überquerenden Verkehrs und ich lehne mich auf das ein bißchen blaue Geländer.

In diesem Augenblick, in diesem Licht und diesem ganz leichten Wind, strahlt diese Brücke und dieser Ort etwas Magisches aus und ist für diesen Moment dann doch mein kleines Blaues Wunder.

Advertisements

2 Gedanken zu „Grün zu blau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s